AM 11. AUGUST LADEN WIR WIEDER ZUM BÜRGERSTAMMTISCH EIN!

Unser Gast: Frau Brigitte Fahrenhorst

 

Thema: Die Förderung Burg Stargards

 

 - Die Belebung des Stadtbildes

 - Kultur- und Kunstprojekte

 - Belebung der Wirtschaft

 - Förderung von StartUps

Wann: Dienstag, der 11. August um 18.00 UHr

Wo: Im Restaurant "Hotel zur Burg" am Marktplatz          in Burg Stargard

Bilder aus der aktuellen Ausstellung "Kazuri - Sammlung Afrikanischer Kunst" im Kunsthaus in Burg Stargard


Unser Antrag zum Schulanbau Essensversorgung

Antrag entsprechend § 23 Abs. 4 KV M-V sowie der Geschäftsordnung der Stadt Burg Stargard eingereicht zur Stadtvertretersitzung vom 17.06.2020

Um die Essensversorgung an den Schulen kurzfristig in ausreichenden Umfang sicher stellen zu können, fordern wir einen Anbau an den derzeitig genutzten Raum, wodurch der vorhandene Platz mehr als verdoppelt werden kann.

Seit ca. 10 Jahren wird die Essensversorgung nicht mehr in der Grundschule, sondern in einem Klassenraum der Regionalen Schule für die Lehrer und Schüler der Grundschule und der Regionalen Schule ausgegeben.

Aktuell sind dort Sitzplätze für 60 Personen vorhanden, welche bei weitem nicht ausreichen, um eine vernünftige Versorgung - weniger Stress, Hektik, Gedrängel in der Mittagspause - der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten.

 

Durchschnittlich gehen aktuell 210 Kinder aus der Grundschule und 25 Kinder aus der Regionalen Schule essen. Die Lehrer sitzen separat in einem anderen Raum und nehmen dort das Essen zu sich.

 

Durch den Platzmangel gehen leider immer weniger Schüler aus der Regionalen Schule dort hin, um ihr Essen einzunehmen. Im Rahmen der AG „Gesunde Schule“ wurde dieses Thema ebenfalls angesprochen und darauf gedrängt, größere Räumlichkeiten für die Mittagsversorgung zu schaffen. Ziel ist es unter anderem auch, dass wieder mehr Kinder aus der Regionalen Schule dort essen gehen.

 

In den letzten Jahren wurden zwar verschiedene Maßnahmen - auch baulicher Art - ergriffen, um die vorhandenen Räumlichkeiten so gut es geht zu nutzen und eine bessere Ausgabe zu ermöglichen, allerdings fehlt es grundsätzlich an der nötigen Fläche.

 

Durch das Herausnehmen der Fenster und einen Anbau z.B. in Form eines Wintergartens, angelehnt an die Gestaltung der Aula, könnte der Raum kurzfristig und mit verhältnismäßig geringen Kosten erheblich erweitert werden, ohne das Erscheinungsbild der Schule zu stören.

 

Wir schätzen die Baukosten auf 100 bis 150 TEUR.

Da im Haushalt für 2020 bereits 200 TEUR eingeplant waren, sollte sich die Maßnahme kurzfristig umsetzen lassen.

 

Wenn die Kosten als zu hoch angesehen werden und eine temporäre Lösung bevorzugt wird, bietet sich auch die Möglichkeit den Anbau mit Containern zu realisieren, welche durchaus ansprechend gestaltet werden können (siehe z.B. Krankenhauserweiterung Neubrandenburg). Hierdurch ließen sich die Kosten sicher noch einmal halbieren.

 

 

 

 

Entwurf zum Anbau an den bereits vorhandenen Essenraum der Schule zum kleinen Pausenhof hin

Der aktuelle Grundriss mit unserem Entwurf zum Anbau.

Eine Wintergarten-Container-Lösung muss nicht hässlich sein -

sie ist solide, sowie durchaus attraktiv und dabei die

preiswerteste Variante.



INFORMATIONEN ZU CORONA

Zu den aktuellen Information und Statistiken vom Bundesgesundheitsministerium zum Coronavirus: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

Die aktuellen Fallzahlen, dazu viele Hinweise und Erklärungen veröffentlicht vom Robert Koch Institut (RKI):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

 

Wie wir uns verhalten können:

https://www.zusammengegencorona.de/

Das können wir alle tun, um uns selbst und die anderen zu schützen:


Wichtige Informationen zum Corona Virus und Auswirkungen auf dem Portal der Landesregierung MV:

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Aktuelles--Blickpunkte/Wichtige-Informationen-zum-Corona%E2%80%93Virus

Bürgertelefon für das Land MV eingerichtet

Das Gesundheitsministerium hat in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales ab sofort ein Bürgertelefon für allgemeine Informationen geschaltet.

Die Nummer der Hotline lautet: 0385-588 5888. Sie ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag bis Donnerstag


Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr sowie
13:00 bis 15:00 Uhr

09:00 bis 12:00 Uhr

BÜRGERSPRECHSTUNDE

Stammtisch mit den Bürgern

Wenn Ihnen der Schuh drückt, Ihr Herz schwer trägt,

Sie einen Geistesblitz oder einiges zu bemerken haben,

zu verbessern und noch besser:  die Arbeit hier vor Ort

am Ort unterstützen wollen!

Dann laden wir Sie recht herzlich zu unserem neuem

regelmäßigen Stammtisch ein.

Nächster Termin: der Termin im April wird voraussichtlich entfallen!


SEI DABEI - PFLANZ MIT!

WOCHE DER SEELISCHEN GESUNDHEIT

vom 14. bis 18. Oktober 2019

Ob jung oder alt, groß oder klein, Optimist, Pessimist, Realist…wir alle sind Teil unseres Landkreises
und wollen zeigen, dass wir gemeinsam etwas Tolles bewegen können!

Als besonderes Highlight für unseren Landkreis finden verschiedene BLUMENZWIEBELPFLANZAKTIONEN statt.

Wir unterstützen diese Aktion tatkräftik und möchten mit Ihnen gemeinsam unsere Frühlingsblüher pflanzen am Freitag,

 

18. Oktober 2019 um 16:00 Uhr,

Treffpunkt am Kirchplatz hier auf dem Markt

in Burg Stargard.

 

Jeder ist willkommen!

Wer hat bringt noch Blumenzwiebeln mit,

gute Laune sowieso!

BURGFEST 2019

Ritter, Kaufleute und Edelfräulein

Jedes Jahr am zweiten Augustwochenende findet in Burg Stargard das historische Ereignis des Jahres statt und wir waren dabei!


Kommunalwahl Vom 26. Mai 2019

DANKE BURG STARGARD!

Die Wählergruppe Stargard 2030 möchte sich bei Ihren Wählern herzlich bedanken für das entgegengebrachte Vertrauen,

die Unterstützung und vor allem für die Bereitschaft am vergangenen Sonntag wählen zu gehen und Ihr Recht

wahrzunehmen Demokratie aktiv mitzugestalten.

Wir freuen uns riesig über den Zuspruch und versichern, uns mit all der uns zur Verfügung stehenden Kraft, unseren Ideen und unseren Fähigkeiten für unser Burg Stargard einzusetzen. Wir werden uns bemühen unsere Stadt und das Stargarder Land in den nächsten Jahren so mitzugestalten und bewußt zu entwickeln, dass es den Bedürfnissen und Notwendigkeiten aller gerecht wird. Und wir hoffen einen Grundstein legen zu können für eine wirklich positive Zukunft hier vor Ort.


UNSERE GEWÄHLTEN KANDIDATEN FÜR DIE STADTVERTRETUNG:

Dieter Lips                                                       Katja Sievert                                                  Daniel Schmerse

Die MITGLIEDER

Wählergruppe Stargard 2030

Hallo, hier stellen wir uns vor, die von der Wählergruppe Stargard 2030.

Wir sind keine Partei, sondern eine freie Gruppe aus besorgten, engagierten Burg Stargarder Bürgern und Eltern. Wir möchten was bewegen im Sinne des Allgemeinwohls aller. Das was gut ist, gilt es zu bewahren und das, was nicht funktioniert zu verbessern,

das was fehlt, muss geschaffen werden und Probleme wollen gelöst sein.

Vor allem aber schätzen und lieben wir unsere Heimat und wünschen uns, dass unsere Kinder hier glücklich und gesund heranwachsen können, optimal gefördert und unterstützt durch eine tolle Mecklenburger Gemeinschaft.

Wir möchten, dass sich unsere Senioren behütet und wohlversorgt wissen, so wie es uns hoffentlich auch in einiger Zeit ergehen wird. Wir wollen die Gegenwart aktiv mitgestalten und haben eine Vision von einer lebenswerten Zukunft.



Unser Programm

Gemacht für Burg Stargard und seine Ortsteile

Wer sich ausführlich informieren will über unser Programm für Burg Stargard und die angegliederten Ortsteile kann sich hier die PDF herunterladen. Aber auch eine Kurzfassung gibt es zu lesen und überhaupt über alles was uns bewegt, umtreibt, erfreut oder die Haare raufen lässt.


Kontakt

Wählergruppe Stargard 2030

 

Fraktionsvorsitz

Daniel Schmerse

Bahnhofstraße 14

17094 Burg Stargard

Tel. 0177 32 11 400

schmerse@stargard2030.de

 

weiterer Kontakt:

Dieter Lips

Ahornweg 24

17094 Burg Stargard

TEL: 039603 / 21971

 

kontakt@stargard2030.de

KommunalES

Engagement FÜR

BURG STARGARD

UND SEINE GEMEINDEN